Klarstein Bambus Fondue

Die Bambushalterung um den Topf ist hilfreich, weil man a) keinen anderen Hitzeschutz benötigt, es b) umhertragen kann, auch wenn der Topf heiss ist und c) es trotzdem noch sehr kompakt bleibt. Auch der Topf sitzt fest und rutscht nicht umher.

Ich wollte speziell kein Fondue mit offener Flamme und so war ich gespannt, wie die Heizleistung ist. Ich war mehr als erstaunt, als die 800gr Käse ruck-zuck geschmolzen waren und wir sogar den Thermostat deutlich zurückstellen konnten, und trotzdem alles sehr gut heiß blieb.

Meine Vermutung, dass ich mir durch die Elektroheizung den Käseschmelzvorgang davor in einem extra Topf sparen kann, hat sich damit voll bestätigt. So wird das Käsefondue zum Fast Food. Topf anschließen, Thermostat einstellen und sofort Käse und alles andere rein. 5 Minuten später geht die Sause los.

Sehr schön finde ich bei dem Fondue bei Klarstein, dass der Stecker nur mit dem Bambusunterteil verbunden ist und nicht mit dem Topf selbst, was bei anderen Bambus-Fondues der Fall ist. Damit kann der Topf viel einfacher ausgewaschen werden, was das Handling ungemein steigert.

Richtig klasse ist die Beschichtung. Da klebt aber auch gar nix an und damit wird das Spülen auch einfacher.

Richtig gut ist auch, dass der Auflagering für die Fonduegabel für Fleischfondue innen abschließt und sich nicht über den Topf legt. Damit tropft das Kondenswasser innen ab und läuft nicht außen am Topf runter. Mitgedacht! Ist bei vielen anderen Töpfen nicht so.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: