Klarstein Phantasma Cube Ethanol-Kamin

Ein Kamin im Wohnzimmer erzeugt immer eine herrliche Atmosphäre, gerade in den Abendstunden. Aus diesem Grund wollte ich mir immer ein Zulegen, aber in einer Mietswohnung ist das nicht so einfach, da bei vielen Vermietern der Einbau eines richtigen Kamins oft verboten ist. Daher entschied ich mich für den Ethanolkamin von Klarstein, welcher dieses Problem als Mieter umgeht.

▩ Verpackung ▩

Geliefert wird der Kamin in einem großen Versandkarton. Zahlreiche Lagen von Styropor schützen ihn während des Transportes vor eventuellen Beschädigungen, sodass er heil ankommt. Die beiliegende Bedienungsanleitung ist auf Deutsch.

▩ Verarbeitung ▩

Gefertigt ist der Kamin gänzlich bis auf die beiden Glasscheiben aus Metall (Edelstahl). Die Verarbeitung ist wertig und dem Preis von 149,99 Euro vollkommen angemessen. Sowohl der Edelstahl als auch das schwarzbeschichtete Metall weißen keine Kratzer ohne sonstige Beschädigungen auf. Der Ethanolkamin ist nach dem Auspacken fast funktionsbereit. Es müssen lediglich die Glasscheiben mit 4 Flügelschrauben am Korpus befestigt und der Ethanolbehälter eingesetzt werden. Danach kann es schon los gehen.

▩ Funktion ▩

Vom ersten Abend an war ich von diesem Kamin begeistert. Er erzeugt eine herrliche Atmosphäre, durch die zuckenden Flammen. Alle Freunde, die mich bisher besuchten, fanden Kamin auch sehr schön. Optisch ist er durch sein zeitloses Design zu zahlreichen Einrichtungen kombinierbar.

 

Im Lieferumfang ist ein kleiner Trichter dabei, mit welchen man das Bioethanol bis zur Maximalmarkierung einfüllen kann. Ebenso ist eine Metallstange dabei um den Kamin über einen Schieber löschen zu können.

Positiver Nebeneffekt des Kamins ist die doch nicht zu unterschätzende Wärmeentwicklung, so dass man die Heizung etwas herunter drehen kann. Ebenfalls habe ich den Eindruck, dass die Raumerwärmung nach einigen Minuten besser verteilt ist.

Das verbrennende Bioethanol riecht tatsächlich kein bisschen und in der Vergangenheit gab es bei der richtigen Anwendung auch keine gefährlichen Situationen damit. Wer ausreichend nachsichtig ist, bekommt damit auch keine Probleme. Man muss nur an einiges denken wie beispielsweise: Kamin nicht unter die Gardinen, keine spielenden Kinder um die Flammen, keine falschen Brennmittel zu verwenden usw…

Das einzige was dem Kamin fehlt, ist das Knistern des Feuers. Diese Illusion lässt sich aber mit einem kleinen Lautsprecher gut erzeugen.

▩▩ Fazit ▩▩

Insgesamt bin ich mit dem Kamin sehr zufrieden und möchte ihn in meiner Mietswohnung nicht mehr missen.

 

Link zum Produkt

Werbeanzeigen

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: