Krokusblüte Drebach

Eigentlich wollten wir Mitte März in den Winterurlaub nach Tirol fahren, aber aufgrund der sich immer weiter ausbreiteten Covid-19 Pandemie war dies nicht mehr möglich. Daher unternahmen wir in dieser Zeit noch einige Ausflüge in die nähere Umgebung bevor die Ausgangsbeschränkungen verhängt wurden. Unser erster Ausflug führte uns zu den Krokuswiesen von Drebach im Erzgebirge.... Weiterlesen →

Rundwanderung Torre di Pisa und Gamsstallscharte

Am letzten Tag unseres Wanderurlaubes machten wir uns auf hinauf in das schroff gezackten Latemargebirge, dem ersten Dolomiten-Massiv östlich von Bozen, zum Torre di Pisa sowie zu der gleichnamigen Schutzhütte. Diese Wanderung hatten wir schon am zweiten Tag geplant aber leider nicht durchführen können. Aber nun war es soweit. Mit einer Dauer von 4:30 reiner... Weiterlesen →

Klettersteig CermiSkyline

Am darauffolgenden Tag nahmen wir nun endlich den Klettersteig CermiSkyline in Angriff. Mit den Liftanlagen von Cavalese aus, erreichen wir Gipfel des Paion del Cermis in 2.229 m Höhe. Dort befindet sich auch direkt eine Tafel mit allen nötigen Informationen über den Klettersteig und den Weg zum Startpunkt. Im Rifugio Paion holten wir unsere reservierte... Weiterlesen →

Alpe Cermis

Am nächsten Tag war ursprünglich der Klettersteig Cermiskyline mit einer Rundwanderung geplant. Mit der Kabinenbahn ging es dabei von Cavalese bis zur Mittelstation Dos dei Laresi und von dort nach dem Umhängen der Gondeln bis zur Bergstation Alpe Cermis. Um zum Paion del Cermis (2229m) zu gelangen war dann noch eine Fahrt mit dem Sessellift... Weiterlesen →

Valle di Cembra

Nun stand die Erkundung der Umgebung von Predazzo auf dem Plan. Dabei sollte es ein wenig ruhiger als die letzten Tage werden, bevor noch weitere große Wanderungen folgten. Die erste Station bildete der Lupo-Wasserfall, welcher zu jeder Jahreszeit einen stimmungsvollen Ort bildet. Er liegt inmitten von unberührter Natur und ist auf jeden Fall einen kleinen... Weiterlesen →

Fradusta Gletscher

Nach der anstrengenden Wanderung am Vortag stand nun eine eher Leichtere an. Dabei ging es zum Fradusta Gletscher der Palagruppe und seinem dazu gehörigen See. Es handelt sich um einen sehr kleinen Gletscher bzw. Gletscherüberreste, welche in den nächsten Jahren gänzlich verschwunden sein dürften.   Mit der Colverde Kabinenbahn geht es von San Martino di Castrozza... Weiterlesen →

Wanderung zum Cima Bocche (2745m)

Nun stand uns eine der anstrengendsten aber auch schönsten Wanderung in Trentino bevor: Der Aufstieg zum Cima Bocche auf 2745 m mit 21,3 km Strecke und 6h Wanderzeit. Dazu nutzen wir von Bellamonte aus die relativ neue Kabinenbahn Bellamonte 3.0 um bis zur Bergstation nach La Morea auf 1970 m zu fahren. An der Bergstation angekommen... Weiterlesen →

Rundwanderung in Latemar

Eigentlich war an diesem Tag eine Wanderung zum Torre di Pisa geplant. Aber da wir am Morgen nur schwer aus dem Bett kamen, verzögerte sich damit alles und somit war es zeitlich nicht mehr möglich diese Wanderung zu machen. Daher planten wir in der Seilbahn (Stalimen-Gardone) auf dem Weg zur Mittelstation (Baita Gardone) auf 1640m... Weiterlesen →

Predazzo – Kaskaden

In Predazzo waren wir schon im Skiurlaub zwei Jahre zuvor, sodass wir im letzten Sommer abermals in das Val di Fiemme fuhren, diesmal aber zum Wandern. Die Entscheidung dazu fiel uns nicht schwer, da die Region schon im Winter viel zu bieten hat und im Sommer ein regelrechtes Wanderparadies ist. Auch der Unterkunft, dem Hotel... Weiterlesen →

Kleppstadheia

Auf dem Programm für den letzten Tag vor dem Abflug von den Lofoten stand die Wanderung auf den Kleppstadheia, an welchen wir die bisherigen Tage schon einige Male vorbei gefahren sind. Der Morgen begrüßte uns mit eisiger Kälte, sodass wir uns dick angezogen auf dem Weg machten.   Der Kleppstadheia ist ein sanfter und breiter... Weiterlesen →

Justadtinden

Der nächste Tag führte uns zum Justadtinden, dem man auch als Hausberg von Leknes bezeichnen kann. Mit seinen 738 Meter Höhe bietet er weite Blicke über die Lofoten. Ausgangspunkt für die Wanderung bildete der Parkplatz auf dem Bergrücken auf der Straße 815 zwischen Leknes und Storfjorden, welcher auch den Startpunkt vieler Wintersportler zum Langlauf in... Weiterlesen →

Tjeldbergtinden

Nach unserer Roadtour am vorherigen Tag zum Ende der E10, wollte wir nun die restlichen Tage wandern. Dazu suchten wir uns kurzerhand interessante Gipfel zum Besteigen heraus, welche für uns auch im Winter möglich waren. Unser erstes Zeil bildete Tjeldbergtinden. Tjeldbergtinden ist ein beliebter Aussichtsberg, welcher im Sommer stark begangen aber im Winter kaum bestiegen... Weiterlesen →

Roadtrip nach Å i Lofoten zum Ende der E10

Um die Lofoten besser kennen zulernen entschlossen wir uns für einen Roadtrip nach Å i Lofoten bis zum Ende der E10. Dafür veranschlagten wir auch den gesamten Tag um möglichst bei vielen verschiedenen Orten halten zu können und die kleinen Ortschaften entlang der Versorgungsroute der Lofoten zu erkunden.   Aufgrund dieses Planes klingelte auch sehr... Weiterlesen →

Sommergewitter

Gerade beginnt die Saison der Sommergewitter und die letzen Nächte wurden durch zahlreiche Blitze erhellt, sodass nun mal wieder die Kamera und das Stativ zum Einsatz kommen konnten. Zahlreiche Blitze zuckten über Dresden hinweg und Donner grollte dabei. Damit war es recht einfach durch mehrere Sekunden Belichtungszeit die Blitze mit der Kamera festhalten zu können.... Weiterlesen →

Polarlichter

Pünktlich um 20 Uhr am Tag unseres Angelausfluges setzen wir uns ins Auto um zum Geheimtipp für die Beobachtung der Polarlichter zu gelangen.  Die Guides vom Angeltrip erzählten uns, dass heute der perfekte Tag sein wird zum Sehen der Nordlichter. Außerdem gaben sie uns die eine Geheimtipp: den Golfplatz Lofoten Links in Gimsøysand. Dieser lag... Weiterlesen →

Angelausflug

Der nächste Tag begann mit einem spektakulären Sonnenaufgang vor unserer Haustür. Die Sonne ließ die Bergspitzen leuchten und der Nebel kroch über die Wasseroberfläche unserer Bucht.   Richtung Küste zogen einige Wolken auf, welche nach und nach vor die Sonne zogen.  Dies erzeugte ein wundersames Schauspiel am Himmel. Der Rand der Wolken wurde von den... Weiterlesen →

Lofoten im Winter

    Im letzten Sommer kam der Wunsch auf,  die Nordlichter zusehen. Dieser Wunsch sollte in die Tat umgesetzt werden.  Daher begann schon im letzten Jahr die Planung zur Reise zu den Lofoten mit all seinen Höhen und Tiefen. Im März war es nun soweit. Die Reise zu den Nordlichtern und zum Polarkreis begann. Früh um... Weiterlesen →

Fotosafari im Serengetipark

     Für eine Fotosafari muss es nicht immer Afrika sein. Der Serengetipark in Hodenhagen bietet diese Möglichkeit, ohne eine große Reise unternehmen zu müssen. Der Serengetipark in Hodenhagen ist ein besonderer Tierpark, da er sowohl mit dem Auto als auch stellenweise zu Fuß erkundet werden kann. Somit kommt er neu an eine Safari heran. Die ... Weiterlesen →

Sächsische Schweiz

     Im September war ich wieder in der Sächsischen Schweiz unterwegs. Die Bäume begannen sich schon leicht zu verfärben, aber der Herbst war noch nicht richtig angekommen. Dies zeigten auch die warmen Temperaturen und der kräftige Sonnenschein. Dies waren perfekte Bedingungen zum Wandern. Auf dem Plan stand eine große 10km lange Runde um Rathen. Den... Weiterlesen →

Männerklinik Beelitzer Heilstätten

     Mit go2know konnte ich die Männerklinik und Wirtschaftsgebäude der Beelitzer Heilstätten noch besuchen, bevor es durch die fortschreitende Sanierung der Gebäude nicht mehr möglich ist. Dies ist zwar sehr schade, dass diese geschichtsträchtigen Gebäude für die Lost Place Fotografie wegfallen. Aber die detailtreue Sanierung bringt neuen Wohnraum in besonderer Atmosphäre und geplant ist auch... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑